Veröffentlichung nach dem Erneuerbare-Energien-Gesetz  (EEG)

Gemäß § 52 Abs. 1 des Gesetzes zur Neuregelung des Rechts der Erneuerbaren Energien im Strombereich vom 25. Oktober 2008 (EEG), zuletzt geändert durch Art. 6 des Gesetzes vom 21. Juli 2011 BGBl. I 1475, sind Netzbetreiber verpflichtet, die für die Ermittlung der auszugleichenden Energiemengen und Vergütungszahlungen erforderlichen Angaben zu veröffentlichen.

Angaben zu Einspeisevergütungen und vermiedenen Netzentgelten

Die nachfolgende Tabelle gibt die von der Stromnetz Berlin GmbH nach § 8 EEG 2012 abgenommenen und nach § 16 EEG 2012 vergüteten Strommengen sowie die für diese Strommengen nach Maßgabe der §§ 16 - 33 i. V. m. § 66 EEG gezahlten Vergütungen und die vermiedenen Netzentgelte gemäß § 35 Absatz 2 EEG (vNE) für den Zeitraum vom 01.01.2014 bis 31.12.2014 wieder.

 Energieart kaufmännisch
abgenommene Strommenge
(kWh)
Vergütung
(EUR) 
verm. Netzentgelte 1) 
(EUR)
Wasserkraft

 0

 0,00

0,00

Deponiegas, Kläranlage und Grubengas

 0

 0,00

0,00

Biomasse

 66.167.508

11.682.458,17

2.310.153,14

Geothermie

0

0,00

0,00

Windenergie Onshore 

 0

0,00

145.861,33

Windenergie Offshore 

 0

0,00

0,00

Solare Strahlungsenergie 

58.846.223

18.609.624,08

867.952,06

Summe

125.013.731

30.292.082,25

3.323.966,53


Vergütung nach Abzug vermiedener NNE

26.968.115,72

1) Vermiedene Netzentgelte für die gesamte erzeugte Strommenge, die nicht in sonstiger Direktvermarktung waren.

Die oben unter dem Energieträger "Solare Strahlungsenergie" ausgewiesenen Vergütungen beinhalten die nachfolgenden Vergütungen für selbst verbrauchten Solarstrom i. S. d. § 33 Absatz 2 EEG in der am 31. März 2012 geltenden Fassung (Selbstverbrauchsvergütung). Die korrespondierenden selbst verbrauchten Strommengen sind in den oben ausgewiesenen Strommengen nicht enthalten und nachfolgend angegeben.
Selbstverbrauchsvergütung (EUR) 

415.804 

Selbstverbrauchte Strommenge (kWh) 

4.975.366 

Angaben zur Direktvermarktung

Die nachfolgende Tabelle gibt die nach § 33b EEG 2012 direkt vermarktete Strommenge aus Anlagen, die bei der Stromnetz Berlin GmbH nach § 33d Absatz 2 EEG 2012 angemeldete wurden, sowie die nach den §§ 33g und 33i EEG zu leistenden Prämien für den Zeitraum vom 1. Januar 2013 bis zum 31. Dezember 2013 wieder.

Marktprämie

Strommengen nach

Energieträger (EUR) Marktprämien-modell
(kWh)
Grünstrom-privileg
(kWh)
sonst.
Direkt-
vermarktung
(kWh)
Wasserkraft 

0,00

0

0

0

Deponie-,
Klär-,
Grubengas
 

0,00

0

0

0

Biomasse 

17.684.144,66

183.786.099

0

0

Geothermie 

0,00

0

0

0

Windenergie
Onshore
 

801.182,57

12.014.855

0

0

Windenergie
Offshore

0,00

0

0

0

Solare
Strahlungs-
energie

488.768,27

1.897.087

0

0

Summe

18.974.095,50

197.698.041

0

0

Flexibilitäts-
zuschlag und Flexibilitäts-
prämie (EUR)

92.400,92

EEG-Umlage für Eigenversorgung

Die nachfolgende Tabelle gibt die Angaben nach § 9 Abs. 3 AusglMechV

  • zu den Strommengen nach § 61 Abs. 1 EEG 2014, für die wir nach § 7 Abs. 2 AusglMechV die EEG-Umlage erhoben haben, und
  • zur Höhe der nach § 7 Abs. 2 und 3 AusglMechV erhaltenen Zahlungen einschließlich der Forderungen, die durch Aufrechnung nach § 7 Abs. 5 AusglMechV erloschen sind,

für den Zeitraum vom 1. Januar 2015 bis 31. Dezember 2015 wieder:

EEG-Umlageart

EEG-
umlagepflichtige
Strommengen
(kWh)

Erhaltene
Zahlungen
(EUR)
EEG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 1 Nr. 1 EEG 2014 2)
(30% der vollen Umlage)

3.168.367

53.607,50

EEG-Umlage nach § 61 Abs. 1 Satz 2 EEG 2014
(volle Umlage)

0

0,00

Summe

3.168.367

53.607,50

2) einschließlich der von Eigenversorgern selbst verbrauchten Strommengen über 10.000 kWh, die in Stromerzeugungsanlagen mit einer installierten Leistung von höchstens 10 kW erzeugt wurden. Die Strommengen bis zu 10.000 kWh, die nach § 61 Abs. 2 Nr. 4 EEG 2014 von der EEG-Umlage befreit sind, sind nicht enthalten.

Die folgende Tabelle enthält die Aufstellung über die im Verteilungsnetz der Stromnetz Berlin GmbH gemäß der Verordnung zur Gewährleistung der technischen Sicherheit und Systemstabilität des Elektrizitätsversorgungsnetzes (Systemstabilitätsverordnung - SysStabV) nachgerüsteten Photovoltaik-Anlagen und die dafür entstandenen Kosten.
Anzahl umgerüsteter Anlagen 

17 

Kosten für die Nachrüstung (EUR) 

22.970,16 

Hinweis

Der Verteilungsnetzbetreiber Vattenfall Europe Distribution Berlin GmbH firmiert seit dem 02.04.2013 unter Stromnetz Berlin GmbH. Ein Teil der hier veröffentlichten Dateien wurden vor dem Tag der Umfirmierung erstellt und stehen aufgrund der gesetzlichen Veröffentlichungspflichten weiterhin mit der zum Zeitpunkt der Erstellung gültigen Firmierung zur Verfügung.