Kundenbefragung
"Erfolgreiches Stromsparen"

Seit 2010 stellen wir fest, dass der jährliche Gesamt-Stromverbrauch der Berliner Haushalte und Gewerbe kontinuierlich sinkt. Diesen Trend lassen wir aktuell untersuchen, um zu erfahren welche Faktoren den stärksten Einfluss auf den Stromverbrauch im Haushalt haben. Für uns sind die Ergebnisse wichtig, um das Stromnetz auf die zukünftige zu liefernde Strommengen vorzubereiten.

Stromverbrauch in Berlin
Sinkender Gesamtverbrauch der Haushalts- und kleineren Gewerbekunden

Befragung von 30.000 Berlinerinnen und Berlinern

Zu diesem Zweck haben wir im September 2015 rund 30.000 Haushaltskunden in Berlin angeschrieben und nach den stärksten Einflussfaktoren auf ihren Stromverbrauch befragt. Derzeit werden die Ergebnisse mit wissenschaftlicher Unterstützung ausgewertet.

Die Fragen wurden so konzipiert, dass wir daraus Rückschlüsse auf das Gesamtverhalten aller Haushaltskunden schließen können. Die Befragung erfolgt anonym und unter strenger Beachtung des Datenschutzes.

Gründe für den sinkenden Verbrauch

Gerade der Tausch in den Haushalten von Glühlampen zu LED Licht und der Austausch von alten energiefressenden Haushaltsgeräten hin zu neuen und energieeffizienten Haushaltsgeräten unterstützen den Rückgang des Stromverbrauchs.

Weitere Faktoren, die den Rückgang mit beeinflussen möchten wir mit der Befragung wissenschaftlich abgesichert herausfinden. Die erfolgreichen Stromspartipps werden wir in Kürze an dieser Stelle veröffentlichen, um allen Berlinern Zugang zu den besten Tipps zu ermöglichen.

Das Projekt ist eine Kooperation mit der Technischen Universität (TU) Berlin und der Deutsche Energie-Agentur (dena).

TU Berlin
Deutsche Energie-Agentur (dena)

Spende als Anerkennung

Als kleine Anerkennung für die Mühe der Studienteilnehmer spenden wir außerdem für jeden zurückgesendeten Fragebogen 1 Euro für die Kampagne „Stadtbäume für Berlin“.