06.06.2015

Stromkastenstyling 2016: Es gibt noch freie Plätze!

Unter dem Motto „Grau war gestern“ veranstaltet die Stromnetz Berlin GmbH, Verteilungsnetzbetreiber der Hauptstadt, seit 2009 das Schulprojekt Stromkastenstyling. Dabei können Schulklassen an ungestalteten Stromkästen in ihrem Kiez ihrer Kreativität freien Lauf lassen.

Für das Jahr 2016 sind noch einige wenige der insgesamt 40 Plätze vorhanden. Bis zum 20. Juli 2015 können interessierte Berliner Schulen ab Klassenstufe 5 – aber auch Vereine mit festen Gruppen – ihre Bewerbungen einreichen.

Wilhelmstr.
Wilhelmstr. (Stromkastenstyling 2013)

Der Projektzeitraum ist jeweils eine Woche während der Monate April bis Oktober. Stromnetz Berlin arbeitet beim Stromkastenstyling eng mit den beiden Medienkompetenzzentren meredo e.V. und helliwood media & education zusammen, die auch die pädagogische und künstlerische Betreuung der Kinder und Jugendlichen übernehmen. Insgesamt wurden seit 2009 über 1.500 „graue Kästen“ kreativ und farbenfroh gestaltet.

Ein weiteres Highlight: Seit 2013 kann jede teilnehmende Schule ihren schönsten Stromkasten bei einem Wettbewerb einreichen. Damit würdigt Stromnetz Berlin das Engagement der Kinder und Jugendlichen. Die Prämierung des schönsten Kastens erfolgt durch eine Jury im November des jeweiligen Teilnahmejahres.

Zusätzlich vergibt Stromnetz Berlin jedes Jahr auch einen Publikumspreis. Die Abstimmung dazu erfolgt über die Website. Im Rahmen einer feierlichen Verleihung werden die Preise für die schönsten Stromkästen an die Gewinner überreicht.