10.10.2018

Stromnetz Berlin betreibt weiterhin die öffentliche Beleuchtung der Hauptstadt

Nachdem die Stromnetz Berlin GmbH, ein Unternehmen der Vattenfall Gruppe, Ende des Jahres 2017 ein europaweites Ausschreibungsverfahren zum Betrieb der öffentlichen Beleuchtung für die Jahre 2018 bis 2028 gewonnen hatte, startete am 1.Oktober 2018 das neue Vertragsverhältnis mit dem Land Berlin.

Der Berliner Verteilungsnetzbetreiber übernimmt ab sofort für weitere zehn Jahre im Auftrag der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz den Betrieb, die Wartung, die Instandhaltung und die Schadensbeseitigung der öffentlichen Beleuchtung. Die Stromnetz Berlin GmbH ist somit zuständig für den gesamten öffentlichen Beleuchtungsbereich des Landes Berlins, welcher gegenwärtig ca. 193.000 Elektroleuchten, 31.000 Gasleuchten sowie 30 Tunnelanlagen beinhaltet. Stromnetz Berlin ist bereits seit 2011 für die öffentliche Beleuchtung in Berlin im Auftrag des Landes Berlin tätig.

Durch die Implementierung eines mobilen Auftragsmanagementsystems werden Daten zu Störungen und Behebungen in Echtzeit bereitgestellt und verarbeitet. Dadurch optimiert der Betreiber den Störungsbehebungsprozess und reduziert die Ausfallzeiten.. Alle Berliner*innen können unter 0800 110 2010 kostenfrei defekte Laternen melden. Schon seit einiger Zeit bietet Stromnetz Berlin den Berliner*innen zudem die Möglichkeit über die mobile App Stromnetz Berlin Lichtstörung, erhältlich für iOS und Android, solche Störungen zu melden.