19.06.2018

Kundenbeirat bei Stromnetz Berlin

Gremium zu Kundennähe und Transparenz gibt wertvolle Impulse

Kundenkommunikation, Energiewende, Versorgungssicherheit, Transparenz und Innovationen – das sind die Themen, für die sich die 23 Mitglieder des im vergangenen Herbst neu zusammengesetzten Kundenbeirats der Stromnetz Berlin GmbH, Betreiberin des Stromverteilungsnetzes der Hauptstadt, am meisten interessieren. Dies ist auch das Ergebnis der ersten drei Treffen des neuen Gremiums.

Besetzt mit Vertreter*innen aus fast allen zwölf Berliner Bezirken ist es Aufgabe des Beirats, sich in den drei Jahren seiner Amtszeit für die Interessen der rund 2,3 Millionen Stromnetzkunden einzusetzen. Thomas Schäfer, Vorsitzender der Geschäftsführung der Stromnetz Berlin GmbH, fasst die Motivation des Unternehmens zur Einberufung des Beirats zusammen: „Dieses besondere Format, bei dem wir das Ohr direkt bei unseren Kund*innen haben und in den persönlichen Austausch gehen, ermöglicht uns konkrete Einblicke zu deren Ideen und Wünschen. So können wir unseren Kundenservice verbessern und noch bessere Angebote machen.“

Aus Sicht der Mitglieder ist die Mitarbeit im Beirat ein gutes Mittel, um sich zu Themen der Stromnetz-Infrastruktur in ihrer Stadt aktiv einzubringen.

„Stromnetz Berlin steht für schnellen Kundenservice bei Stromanschlüssen, Reparaturen und eine sichere Stromversorgung hier in Berlin. Dabei möchte ich als Kundenbeirat für die Kundinnen und Kunden meinen Beitrag leisten. Eine effiziente, einfache und kostengünstige Zählerablesung für alle sind dabei eine wichtige Aufgabe,“ äußerte sich eines der Beiratsmitglieder.

Neben drei regelmäßigen Sitzungen im Jahr, bei denen der Beirat Themen seiner Wahl diskutiert, erhalten die Mitglieder des Beirats bei Exkursionen und Vorträgen die Gelegenheit zu Einblicken in das Verteilungsnetz der Hauptstadt. Ideen und Fragen können aus dem Gremium heraus direkt an die Geschäftsführung von Stromnetz Berlin gerichtet werden. Zudem bindet Stromnetz Berlin die Mitglieder eng in die Entwicklung von Kundenformaten ein.

Ausschlaggebend zur Gründung des Kundenbeirats war ein Kundenworkshop Anfang 2014, in dessen Rahmen zufällig ausgewählte Berliner*innen befragt wurden, welche Formen der Beteiligung an einem Stromnetzbetreiber sie sich vorstellen können. Ganz oben auf der Ideenliste der Teilnehmer*innen stand der Beirat. Somit wurden alle Berliner*innen ab 16 Jahren aufgerufen, sich für das Gremium zu bewerben. Infolgedessen entstand im November 2014 das erste Gremium mit einer Amtszeit von drei Jahren. Die zweite Legislaturperiode des Anschlussgremiums mit 23 neuen Beirät*innen startete im November 2017.

Unser Kundenbeirat

Erfahren Sie mehr über aktuelle Aktivitäten.