Bau des Umspannwerks Sellerstraße

Wir investieren in Ihrer Nähe in die Zukunft und somit in den Erhalt eines sicheren Stromnetzes.

Der Bau des Umspannwerks (UW) Sellerstraße versorgt seit seiner Fertigstellung im Frühjahr 2018 circa 19.000 Haushalts- und 3.000 Gewerbekunden in Berlins Mitte mit Strom. Insbesondere für die Versorgung des Entwicklungsgebietes „Europacity“ und der Randbebauung am Hauptbahnhof sowie zur Entlastung benachbarter Netzgebiete nimmt das neue Umspannwerk eine wichtige Funktion wahr.

Herzstücke des neuen Umspannwerkes sind eine gasisolierte und sehr platzsparende 110-kV-Hochspannungsschaltanlage sowie eine luftisolierte 10-kV-Schaltanlage. Der Neubau verfügt über eine gesicherte Leistung von 63 Megavoltampere (MVA). Das Gebäude wurde in enger Abstimmung mit dem Eigentümer des Nachbargrundstücks, dem Stadtplanungsamt und dem Baukollegium Berlin errichtet. Es hat eine Fassade aus Profilglas erhalten und korrespondiert mit der geplanten Bebauung auf dem nebenliegenden Grundstück.

Termine

Baubeginn 3. Quartal 2014
Richtfest 4. Quartal 2015
Fertigstellung des Gebäudes 2. Quartal 2016
Fertigstellung der elektrotechnischen Ausstattung 2. Quartal 2017
110-kV seitige Einspeisung, Tests, Inbetriebsetzung 1. Quartal 2018
Abschluss der 10-kV-Netzanschaltung 2. Quartal 2018
Entwurf Gebäude UW Sellerstr.