Freileitungsrückbau in Lichtenberg

Zwischen dem Umspannwerk Wuhlheide und dem Netzknoten Friedrichshain in der Thaerstraße verläuft eine 110-kV-Hochspannungsleitung (110.000 Volt). Vom Umspannwerk Wuhlheide bis zur Schlichtallee, im Bezirk Lichtenberg, war sie jahrzehntelang als Freileitung ausgeführt. Diese Freileitung wurde nun bis zum Frühjahr 2018 zurückgebaut und vollständig durch eine Erdverkabelung ersetzt.

Kontakt

  • Kai Graffunder

    030-492 02-56 16

    Montag - Freitag 
    9 - 14 Uhr

Auf einer Trassenlänge von vier Kilometern wurden insgesamt 16 bis zu 40 Meter hohe und mehr als 20 Meter breite Hochspannungsmaste demontiert. Der Rückbau der Freileitungen war eine wesentliche Voraussetzung für die städtebauliche Entwicklung in diesem Gebiet.

Bis Mitte der 2030er Jahre soll der vorhandene Freileitungsbestand von Stromnetz Berlin vollständig aus dem Stadtbild entfernt werden. Der Rückbau im Abschnitt Wuhlheide/Schlichtallee war hierfür mit rund acht Prozent des noch bestehenden Freileitungsnetzes ein wesentlicher Schritt.