Stromnetzsanierung: Neue Kabel für Britz

Seit Anfang 2016 finden grundlegende Sanierungen des Niederspannungsnetzes im Berliner Stadtteil Britz statt. Diese werden voraussichtlich bis Ende November 2019 beendet sein. Für die betroffenen Kundinnen und Kunden verringert sich dadurch nicht nur das Risiko, von einem Stromausfall betroffen zu sein. Auch wird die Übertragungsleistung des Netzes erhöht, um dem wachsenden Ausbau der dezentralen Energieerzeuger sowie der Elektromobilität gerecht zu werden.

Die dafür notwendigen Bauarbeiten erfolgen im Straßen- und Gehwegbereich. Kurzzeitige Unterbrechungen der Stromversorgung infolge der Umschaltung von den alten auf die neuen Kabel sind leider unvermeidlich. Betroffene Kundinnen und Kunden werden mindestens 3 Werktage zuvor durch Aushänge informiert. Für eventuell entstehende Unannehmlichkeiten möchten wir uns schon im Voraus entschuldigen und bitten um Ihr Verständnis.

Bei Fragen oder Hinweisen zu dieser Baumaßnahme stehen Ihnen die nebenstehenden Mitarbeiter als Ansprechpartner zur Verfügung.

Die Netzgebietssanierungen in Neukölln werden in den Folgejahren fortgesetzt. Bis zum Jahr 2019 werden in Summe rund 30 km Kabel zusätzlich gelegt bzw. ausgetauscht. Hierfür investieren wir fast 7 Millionen Euro. Über die in den Folgejahren konkret von den Baumaßnahmen betroffenen Straßenzüge werden wir rechtzeitig informieren.

Folgende Straßen sind Stück für Stück von den Arbeiten betroffen:

Kontakt

  • Mathias Bernardt

    030 – 492 02-25 76

    Montag - Freitag
    9 - 14 Uhr

Kontakt

  • Frank Jaworski

    030–492 02-25 71

    Montag - Freitag
    9 - 14 Uhr