Stromnetzsanierung: Neue Kabel für Hellersdorf

Als Eigentümer des Berliner Stromverteilungsnetzes und der dazugehörigen Netzanlagen sorgen wir für Ihre zuverlässige Stromversorgung.

Die Kabel und Netzstationen in Teilen von Hellersdorf haben ihre geplante Lebensdauer erreicht. Sie sind störanfällig, was leider hin und wieder zu Stromausfällen führt.

Um Ihnen in Zukunft eine bessere Versorgungssicherheit zu bieten, modernisieren wir in 2018 unser Verteilungsnetz in Hellersdorf. Auf gut 4,5 km Länge, tauschen wir Mittelspannungs- und Fernmeldekabel aus. In dem Gebiet werden auch zehn Netzstationen sowie einige Hausanschlüsse saniert.

Kontakt

  • Andreas Simon

    030-49 202-24 28

    Montag - Freitag
    9 - 14 Uhr

Infos am 16. und 21.11.2017 vor Ort

Ihre Fragen zu dem Bauvorhaben beantworten wir gern auch persönlich. Wir sind für Sie am 16. und 21. November im Kiez unterwegs! Sie finden uns an der Kreuzung Risaer Str. / Leisniger Str., jeweils zwischen 12 und 17 Uhr.

Übersicht der betroffenen Straßen bzw. Straßenabschnitte der Baumaßnahmen:

  • Eilenburger Str. Nr. 3 bis Ecke Gohliser Str.
  • Torgauer Str. ggü. Nr. 50 bis Ecke Böhlener Str.
  • Hoyerswerdaer Straße Nahe U-Bahn
  • Hoyerswerdaer Str. Nr.38 bis Ecke Louis-Lewin-Str.
  • Albert-Kuntz-Str. ggü. Nr. 62 bis Nr. 40
  • Adele-Sandrock-Str. ggü. Nr. 82 bis Ecke Schönewalder Straße
  • Schwarzheider Str. Nr. 25 bis ggü. Nr. 13
  • Louis-Lewin-Straße Ecke Schwarzheider Str. bis Ecke Riesaer Str.
  • Jänschwalder Str. ggü. Nr. 1 bis ggü. Louis-Lewin-Str. Nr. 33
  • Schönewalder Str. ggü. Nr. 14 bis Ecke Riesaer Str.
  • Branitzer Str. Nr. 7 bis Ecke Schönewalder Str.
  • Riesaer Str. ggü. Nr. 117 bis Ecke Jenaer Str.
  • Leisniger Str. Ecke Riesaer Str. bis Roßweiner Ring
  • Mittweidaer Str. Nr. 5 bis Ecke Döbelner Str.
  • Geithainer Str. Nr. 11 bis Nr. 13
  • Döbelner Str. Ecke Jenaer Str. bis Ecke Leisniger Straße


Die Arbeiten erfolgen überwiegend auf den Rad- und Gehwegen. Hier kann es zu Beeinträchtigungen kommen.

Kurzzeitige Unterbrechungen der Stromversorgung sind nicht geplant. Sollten dennoch kurzfristige Unterbrechungen notwendig sein, informieren wir die betroffenen Kundinnen und Kunden rechtzeitig - mindestens 3 Werktage zuvor - durch Aushänge. Für eventuell entstehende Unannehmlichkeiten möchten wir uns schon im Voraus entschuldigen und bitten um Ihr Verständnis.