Unser Service

Kundenanfragen 030 49202 0294

Montag - Freitag, 8 - 17 Uhr

Freileitungen in Kiezen und Kleingartenanlagen verschwinden

In den kommenden Jahren werden wir auch die letzten Freileitungen durch unterirdische Kabel ersetzen. Ein Großteil dieser Freileitungen befindet sich in Kleingartenkolonien (KGA) oder Einfamilienhaussiedlungen.

Bereits 99 Prozent unserer Stromleitungen liegen unter der Erde. Das wertet die Optik in den Kiezen und in ganz Berlin auf. Die Lage unter der Erde schützt dabei unser Netz vor Witterungseinflüssen. Mit dem Verlegen der Leitungen unter die Erde, erneuern wir gleichzeitig unser Stromnetz und erhöhen so die Versorgungssicherheit in Ihrem Viertel.

Zu den Antworten auf häufig gestellte Fragen bei dem Rückbau von Freileitungen.
  1. Begehung

    Der aktuelle Zustand des Netzanschlusses wird vor Ort von unserem Techniker überprüft und dokumentiert.

  2. Tiefbau und Kabellegung

    Im öffentlichen Straßenland werden in Kabelgräben neue Netzkabel gelegt und Kabelverteilerschränke aufgestellt. 
    Die Oberfläche der Straße bzw. des Weges (z. B. Pflasterung) wird nach Abschluss der Tiefbauarbeiten wiederhergestellt.

    Durch die Arbeiten kommt es zu temporären Einschränkungen bei der Nutzung der Straßen und Wege.

  3. Netzanschluss-Sanierung

    Abhängig von dem Ergebnis der Begehung (1. Schritt) wird festgelegt, welche Art der Anschluss-Sanierung durchgeführt wird.

    Eine der folgenden Varianten wird bei Ihnen umgesetzt:

    a) Der bestehende Netzanschluss wird von dem Freileitungsnetz auf das neue Kabelnetz umgeklemmt.

    b) Der alte Netzanschluss wird durch einen neuen Netzanschluss ersetzt.

    c) Der Freileitungsanschluss wird durch einen neuen Netzanschluss ersetzt.

    Eine von uns beauftragte Firma wird mit Ihnen hierzu einen Termin zur Montage vereinbaren. Es wird punktuell Beeinträchtigungen geben.

  4. Abschaltung Freileitungsnetz

    Alle Netz-Anschlüsse wurden von dem Freileitungsnetz getrennt und das Freileitungsnetz wird dauerhaft abgeschaltet.

  5. Demontage Freileitungsnetz

    Die Freileitungen und Maste werden demontiert.

    Sofern über das Freileitungsnetz noch Anlagen der öffentliche Beleuchtung betrieben werden, kann es Ausnahmen geben.

Aktuelle Freileitungsgebiete

Nachfolgend haben wir Ihnen alle Gebiete zusammengestellt, in denen das Freileitungsnetz auf Erdkabel umgestellt wird. Bei dem jeweiligen Projekt finden Sie die zeitlichen Angaben für die fünf erforderlichen Schritte.

KGA Bornholm I & II in 10439 Berlin-Pankow

Gebiet KGA Bornholm

1. Begehung
Im September 2023 abgeschlossen

2. Tiefbau & Netzkabellegung
Oktober 2023 bis Mai 2024

3. Netzanschluss-Sanierung
Juni 2024 bis Juni 2025

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. September 2025

5. Demontage Freileitungsnetz
September 2025 bis März 2026

Elsenstraße in 12623 Berlin-Mahlsdorf

Gebiet Elsenstraße

1. Begehung
Juni 2023 bis August 2023

2. Tiefbau & Netzkabellegung
August 2023 bis Mai 2024

3. Netzanschluss-Sanierung
Augsut 2023 bis Juni 2024

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. Oktober 2024

5. Demontage Freileitungsnetz
Oktober 2024 bis März 2025

KGA Feierabend in 13053 Berlin-Hohenschönhausen

Gebiet KGA Feierabend

1. Begehung
Bereits erfolgt und abgeschlossen.

2. Tiefbau & Netzkabellegung
Bereits erfolgt und abgeschlossen

3. Netzanschluss-Sanierung
August 2023 bis September 2023

4. Abschaltung Freileitungsnetz
vorraussichtlich ab dem 3. Quartal 2024

5. Demontage Freileitungsnetz
vorraussichtlicht ab dem 3. Quartal 2024

KGA Gartenvörde in 13127 Berlin-Französisch-Buchholz

Gebiet KGA Gartenvörde

1. Begehung
Wurde bereits durchgeführt

2. Tiefbau & Netzkabellegung
November 2023 bis Januar 2024

3. Netzanschluss-Sanierung
Januar 2024 bis Oktober 2025

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. Oktober 2025 

5. Demontage Freileitungsnetz
Oktober 2025 bis Dezember 2025

Erholungsanlage Gravenstein in 13127 Berlin-Französisch-Buchholz

1. Begehung
Wurde bereits durchgeführt.

2. Tiefbau & Netzkabellegung
Sind abgeschlossen.

3. Netzanschluss-Sanierung
April 2023 bis Oktober 2024

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. Oktober 2024

5. Demontage Freileitungsnetz
Oktober 2024 bis Dezember 2024

Heinrich-Grüber-Straße in 12621 Berlin-Kaulsdorf

Gebiet Heinrich Grüber

1. Begehung
März 2023 bis Juli 2023

2. Tiefbau & Netzkabellegung
November 2023 bis Januar 2025

3. Netzanschluss-Sanierung
Dezember 2023 bis Mai 2025

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. September 2025

5. Demontage Freileitungsnetz
September 2025 bis März 2026

Erholungsanlage Idehorst in 13159 Berlin-Blankenfelde

Gebiet KGA Idehorst

1. Begehung
Wurde bereits durchgeführt.

2. Tiefbau & Netzkabellegung
April 2023 bis Dezember 2023

3. Netzanschluss-Sanierung
August 2023 bis Oktober 2025

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. Oktober 2025

5. Demontage Freileitungsnetz
Oktober 2025 bis Dezember 2025

KGA Krugpfuhl in 13127 in Berlin-Französisch-Buchholz

Gebiet KGA Krugpfuhl

1. Begehung
Wurde bereits durchgeführt.

2. Tiefbau & Netzkabellegung
Januar 2024 bis April 2024

3. Netzanschluss-Sanierung
März 2023 bis Oktober 2025

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. Oktober 2025

5. Demontage Freileitungsnetz
Oktober 2025 bis Dezember 2025

KGA Neuland Buchholz in 13127 Berlin-Französisch-Buchholz

KGA Neuland

1. Begehung
Wurde bereits durchgeführt.KGA Neuland

2. Tiefbau & Netzkabellegung
September 2023 bis November 2023

3. Netzanschluss-Sanierung
November 2023 bis Oktober 2025

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. Oktober 2025

5. Demontage Freileitungsnetz
Oktober 2025 bis Dezember 2025

Schwarzwurzelstraße in 12689 Berlin-Marzahn

Gebiet Schwarzwurzelstr.

1. Begehung
August 2023 bis Mai 2024

2. Tiefbau & Netzkabellegung
August 2023 bis Mai 2024

3. Netzanschluss-Sanierung
August 2023 bis Juli 2024

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. Dezember 2024

5. Demontage Freileitungsnetz
Januar 2025 bis März 2025

KGA Wendenaue in 12557 Berlin-Köpenick

Gebiet KGA Wendenaue

1. Begehung
Wurde bereits durchgeführt.

2. Tiefbau & Netzkabellegung
August 2023 bis Oktober 2023

3. Netzanschluss-Sanierung
August 2023 bis November 2023

4. Abschaltung Freileitungsnetz
ca. April 2024

5. Demontage Freileitungsnetz
April 2024 bis Mai 2024

Ihre Fragen und unsere Antworten

nach oben

Sie möchten wissen warum wir die Stromleitungen und Netzanschlüsse austauschen und was dabei passiert?

Warum wird die Freileitung auf ein erdverlegtes Kabel umgestellt? 

Durch das Legen von Niederspannungskabeln modernisieren wir unser Verteilungsnetz und erhöhen die Versorgungssicherheit für Sie. Ihr Netzanschluss wird nach der Sanierung den Anforderungen des heutigen Leistungsbedarfs entsprechen.

Wie ist der Ablauf?

Wir haben Ihnen auf der Seite oben die fünf Schritte zusammengestellt und erläutert.

Ich habe bereits einen Netzanschluss. Wie wird dieser saniert?

Besteht Ihr Netzanschlusskasten aus Kunststoff, wird das Anschlusskabel von der Freileitung auf das erdverlegte Kabel umgeklemmt.
Besteht Ihr Netzanschlusskasten jedoch aus Metall wird das Anschlussteil gegen eine neue Anschlusssäule getauscht.
Während der Arbeiten wird das Grundstück bzw. Ihr Gebäude für ca. 1-2 Stunden von der Strom versorgung getrennt sein.

Was ist ein Freileitungsanschluss?

Der Freileitungsanschuss kann ein Anschlussmast auf dem Grundstück, Dachständer auf dem Haus oder ein Giebelanschluss am Haus bzw. an der Laube sein. 

Wann brauche ich einen Elektroinstallateur­betrieb? 

Wenn Ihr Gebäude über einen Freileitungsanschluss mit Strom versorgt wird. Durch den von Ihnen gewählte und beauftragten Elektroinstallationsbetrieb sind Arbeiten an Ihrer Stromverteilung durchzuführen.
Bitte wählen Sie einen im Installateur­verzeichnis der Stromnetz Berlin GmbH eingetragene Elektroinstallateur­betrieb. Eine Suchfunktion finden Sie auf unserer Seite Installateur­e
. 

Wieso muss ich die Kosten bei einem Freileitungsanschluss für die Verbindung von der Anschlusssäule zum Stromzähler selbst tragen? 

Gemäß Niederspannungsanschlussverordnung § 13 Abs. 1 ist der Anschlussnehmer gegenüber dem Netzbetreiber für die ordnungsgemäße Errichtung, Erweiterung, Änderung und Instandhaltung der elektrischen Anlage hinter der Anschlusssicherung (Anlage) verantwortlich. Daher sind alle anfallenden Kosten vom Anschlussnehmer für Arbeiten hinter dem Netzanschluss zu tragen.

Wo finde ich einen eingetragenen Elektroinstallateur­betrieb? 

Einen im Installateur­verzeichnis der Stromnetz Berlin GmbH eingetragenen Elektroinstallateur­betrieb finden Sie auf unserer Seite Installateur­e.

Wann wird mein Anschluss saniert? 

Die zeitlichen Angaben für die notwendigen Schritte finden Sie bei den weiter oben genannten Sanierungsprojekten.

Wann wird die Freileitung abgeschaltet? 

Alle aktuellen Sanierungsprojekte haben weiter oben veröffentlicht. Bei dem für Sie relevanten Projekt finden Sie den vorausschlichen Zeitplan.

Ändert sich die elektrische Anschlussleistung von meinem Netzanschluss? 

Die Anschlussleistung für den Netzanschluss ändert sich nicht.

Wie hoch ist die elektrische Anschlussleistung von meinem Netzanschluss? 

Die Anschlussleistung beträgt in der Regel für Siedlungsgebiete bzw. Einfamilienhäuser 14,5 kVA (entspricht 14.500 Watt) und 8 kVA (entspricht 8.000 Watt) für Kleingartenanlagen (ggf. abweichend bei elektrischer Warmwasseraufbereitung, Wärmepumpe, Ladeinfrastruktur etc.).

Kann ich im Zuge der Sanierungsmaßnahme eine höhere elektrische Anschlussleistung erhalten?

Für eine Erhöhung der Anschlussleistung ist eine separate Leistungsanfrage über unser Kundenportal erforderlich. Bei einer Leistungserhöhung wird ein neuer Netzanschlussvertrag zwischen Ihnen und uns erforderlich. Sofern Sie nicht Grundstückseigentümer sind, muss der Grundstückseigentümer zustimmen. 

Bin ich als Pächter oder Mieter einer Parzelle bzw. eines Grundstücks der Anschlussnehmer? 

Ja.

Warum muss für den Netzanschlussvertrag eine Telefonnummer genannt werden?

Für die Abstimmung eines Montagetermins zwischen Ihnen und unserer ausführenden Firma benötigen wir eine Telefonnummer von Ihnen.

Ich werde von dem Stromanschluss meines Nachbarn mitversorgt. / Ich versorge meinen Nachbarn von meinem Stromanschluss mit. Wie wird der Anschluss in diesem Fall saniert?

Auf dem Grundstück wird ein neuer Netzanschluss direkt neben den bisherigen kundeneigenen Kabel-Kleinverteiler gestellt. Der neue Netzanschluss wird wieder mit dem Verteiler verbunden. Die Mitversorgung bleibt bestehen. 
 
Das mitversorgte Grundstück erhält keinen eigenen, kostenfreien Netzanschluss. 

Die Grundstücksnutzer, die derzeit mitversorgt werden, können während der Sanierungsmaßnahme ein individuelles und kostenreduziertes Angebot für einen eigenen Netzanschluss anfragen. 

 

Kontakt

Team Freileitungsablösung
freileitungsabloesung@stromnetz-berlin.de 

Bitte nur für Anfragen zur
Freileitungsablösung in der Niederspannung bis 0,4 kV nutzen.